Google Richtlinien für Sportwetten & Casino Werbung werden lockerer

Google hat mit den neuen Richtlinien die Vorschriften und Gesetze für Werbung von Sportwetten- und Glücksspielanbietern erleichtert. Der Suchmaschinen Marktführer hat angekündigt, dass Anzeigen für Glücksspielprodukte jetzt in Kenia, Nigeria und Kolumbien zulässig sind. Der US-amerikanische Sportwettenmarkt wird ebenfalls von der Aktualisierung der Unternehmensrichtlinien profitieren. Sportwetten und Online-Casinos wurden 2018 und 2019 in einigen Ländern legalisiert. Die ersten US-Bundesstaaten, die davon profitieren, sind Pennsylvania, Rhode Island, Iowa und Indiana. Im Rahmen des „Limited Beta“ -Programms hatte die Gruppe bisher nur Sportwettenwerbung auf ihren Plattformen in West Virginia, New Jersey und Nevada zugestimmt.

Casino und Sportwetten Werbung auf Google

Einzelheiten zu den Vorschriften und Regeln bei Google

Google Glücksspiel RichtlinienWerbung für Glücksspiel ist bei Google nicht komplett verboten, die Sportwettenanbieter sind bei der Werbung nur ziemlich eingeschränkt, was sie zeigen dürfen. Beispielsweise müssen alle Anzeigen im Zusammenhang mit Glücksspielen eine Prüfung bestehen. Sie erhalten dann ein Zertifikat. Außerdem richten sich Anzeigen möglicherweise nur an Google-Nutzer aus einem bestimmten Land, bzw. aus dem, woher die Anzeige kommt. Die Zielseiten müssen verantwortungsbewusste Spieltipps enthalten und dürfen Minderjährigen nicht das Spielen anbieten. Beste Spielerfahrungen bei Casinos mit Geldauszahlungen von CasinoHEX.at zeigen das dies funktionieren kann, jedoch gab es für den Glückspiel Markt keine wirklich Lobby.

Die Tatsache, dass Google seine Glücksspielbestimmungen mildert, ist das Ergebnis eines langwierigen Prozesses. Im Jahr 2013 ging Google gegen die Werbung von Sportwetten im Fußball und anderen Sportarten, sowie Online-Buchmacher vor und entfernte alle Werbedienste aus dem PlayStore. Gleichzeitig veranlasste Google zu diesem Zeitpunkt Verbote für Glücksspielanwendungen. Sie wurden häufig für die Werbung für Produkte für nicht lizenzierte Online-Casinos verwendet. Insbesondere die neuen Richtlinien haben sie verboten: Inhalte oder Dienste, die Online-Glücksspiele, Sportwetten, Online-Casinos, Lotterien oder andere Spiele erleichtern.

Ein Umdenken schien 2017 zu beginnen. Nach Jahren der Einschränkungen erlaubte Google einigen Ländern, Online-Glücksspiel-Apps mit echtem Geld zu veröffentlichen. Mit den Lockerungen im Jahr 2019 wurden weitere Werbemaßnahmen zugelassen. Seit Juli 2019 konnten Online-Buchmacher erstmals in New Jersey über Google Ads werben. Dieser Schritt wurde insbesondere von US-amerikanischen Anbietern begrüßt. Sie sehen darin eine Chance, sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern.

Voraussetzungen

Die Richtlinien für Glücksspielwerbung wurden jetzt aktualisiert, um Werbematerial in mehreren US-Bundesstaaten neben internationalen Märkten zuzulassen. Google gibt an, dass Casino- und Sportwettenunternehmen jetzt über Google Ads werben dürfen, aber bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen:

  • – Der Buchmacher, der Werbung schalten möchte, muss über eine gültige Lizenz verfügen.
  • – Bei den Anzeigen, die geschaltet werden dürfen, handelt es sich möglicherweise nur um Sportwettenanzeigen.
  • – Alle beteiligten Websites müssen Websites des Google-Netzwerks sein, damit die Anzeigen den Endbenutzer erreichen können.

Auswirkungen auf die Industrie

Karten und Würfel für GlücksspielGlücksspiel hat einen festen Platz in unserer Gesellschaft. Zunehmende Regulierung und Transparenz eröffnen jetzt Märkte und Möglichkeiten, interessierte Kunden zu erreichen. Anbieter aus den Bereichen Wetten und Casino haben es sich zur Aufgabe gemacht, in einer Branche zu informieren und zu unterhalten, die seit langem im Schatten steht. Sie begrüßen die Initiative von Google und freuen sich, die besten Freispielservice ohne Einzahlung anbieten zu können. Neben den neuesten Nachrichten aus der Branche informieren die Anbieter auch über die Möglichkeiten, sich vor Spielsucht und verantwortungsvollem Spielen zu schützen.

Aussichten für die Zukunft

Screenshot einer Sportwetten App HauptseiteDie Erlaubnis zur Werbung für Glücksspiele in anderen Ländern wie Nigeria, Kolumbien und Kenia bietet nicht nur eine Gelegenheit für Werbetreibende, neue Kunden zu gewinnen. Auch Google wird durch die Lockerungen finanzielle Vorteile aus dieser gesetzlichen Änderungen erhalten. Experten schätzten, dass die Glücksspielbranche jährlich mehr als 1,73 Milliarden Euro in Werbung investiert hat. 80% dieser Ausgaben werden für Marketing Methoden ausgegeben. Google ist mit Google Ads als Werbeplattform weltweit führend in diesem Segment. Mit dem Programm können Glücksspielunternehmen Werbeanzeigen in den Rankings und im Google Display-Netzwerk schalten. Wie hoch die Einnahmen durch Glücksspielwerbung wirklich sind, ist schwer zu sagen. Experten schätzen die Umsätze auf einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag.

Lage in Deutschland zur Werbung für Glücksspiel

Glücksspielwerbung finden Sie in Deutschland im Internet, im Fußballstadion und im TV. Trotzdem regelt Google, welche Inhalte auf den Google Websites angezeigt werden und welche nicht. Die Richtlinien basieren auf den deutschen Landesgesetzen und den speziell eingeführten Werberichtlinien. Glücksspielanbieter mit einer gültigen Glücksspiellizenz in Deutschland können anbieten, bei Google für Lotterien, Pferderennen und Sportwetten zu werben.

Eine andere Möglichkeit ist auch, einen Sportwettenanbieter zu wählen, der seine Lizenz aus einem anderen Land der EU (Malta, Gibraltar) erworben hat. Innerhalb Deutschlands können Sie eine gültige Lizenz nur in Schleswig-Holstein bekommen. Google erlaubt keine anderen Formen der Werbung im Zusammenhang mit Glücksspielen, wie z. B. unregulierte Verlosungen, in Deutschland. Trotz der Einschränkungen investieren deutsche Sportwetten und Glücksspielanbieter hohe Summen in Werbung und Online Marketing Methoden. Im Jahr 2018 /19 schätzen Experten die Ausgaben für Glücksspielwerbung auf über 400 Millionen. Google wird auch ein Stück davon erhalten haben, zumindest einen Teil.

Fazit zur Lockerung der Google Richtlinien für Glücksspiel Werbung

Die Lockerungen der Richtlinien durch Google für die Online Casinos, Sportwetten und Glücksspielbranche bringt für die Anbieter mehrere Vorteile mit sich. Die Anbieter dürfen mehr Werbung für ihre Angebote schalten und steigern so automatisch ihre Sichtbarkeit. Es werden also mehr potenzielle Spieler auf die Webseiten aufmerksam. Der Inhalt der Werbung muss allerdings den vorgegebenen Richtlinien entsprechen.