Spiele Retro Optik » durch Retro-Design die Verkaufszahlen steigern

Früher war alles besser, dieser beliebte Satz wird jeden Tag unzählige Male, oft auch in abgewandelter Form ausgesprochen, egal wo man gerade lebt. Wer von uns erinnert sich nicht gern an die 1980er Jahre und das darauffolgende Jahrzehnt zurück, als vieles von dem, was damals existierte, für eine unbeschwerte Zeit sorgte und eine ganze Epoche prägte? Gerade Konsolen, Online Games und Videospiele waren zu der Zeit ein Terrain, wo man im Inbegriff dessen war, diese erst mal erkunden zu wollen.

Retro Spiel

Das was wir heutzutage als selbstverständlich oder gar altbacken betrachten würden, bereitete einst vielen Millionen Menschen große Freude. Gerade als die erste NES-Konsole oder der Gameboy, welcher aktuell auch als Klassik-Version bezeichnet wird, erschien, war man sichtlich Feuer und Flamme.

Die frühere Begeisterung in der Gegenwart vermarkten

Viele von uns sehnen sich nach etwas Tollem und eben die unbeschwerte Freude, welche man mit der damaligen Zeit immer noch verbindet. Genau an diesem Punkt setzen die Hersteller von Smartphones, iPhones, Spielekonsolen und Games an. Manche Modelle im Mobilfunksektor besitzen auf der vorderen oder auch hinteren Seite ein Retro-Design, welches zweifelsohne an einen Gameboy oder eine frühere Spielekonsole erinnert.

So gesehen ist die Auswahl solch einer Aufmachung der kluge Schachzug schlechthin. Angesprochen werden so die Menschen, welche eben vor rund 30 Jahren mitten in der Pubertät steckten oder bereits zu jungen Erwachsenen heranreiften, eben die Zielgruppe der ersten sowie zweiten Zocker-Generation. Sicherlich werden auch die jüngeren Generationen solche Modelle toll finden, doch der unmittelbare Bezug zur damaligen Zeit fehlt aufgrund des Alters natürlich.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Das Ziel ist durch solche Retro-Aktionen ist es natürlich, positive Gefühle zu reaktivieren oder generell hervorzurufen, welche man mit dem Look verbindet. Es wird kaum Menschen geben, welche die früheren Spiele sowie Konsolen verteufeln und aktuell sagen würden, dass die Erfindung von diesen damals eine große Katastrophe für uns alle darstellte. Mittlerweile gibt es neben modernen Smartphones sowie iPhones im Retro-Look sogar neue Controller, welche im alten Stil neu aufgelegt wurden und an neueren Systemen eine Verwendung finden.

Retro- ein Geschäft mit der Vergangenheit auch in Zukunft möglich?

Die Zeit schreitet immer weiter voran. Das zeigt sich insbesondere daran, dass immer noch jedes Jahr viele neue Spiele, Konsolen und auch Smartphones den Markt erobern. Man meint, dass irgendwann mal der Retro-Drops gelutscht ist und frühere Aufmachungen in der Gegenwart keinen Platz mehr haben werden. Doch viele bedenken dabei nicht, dass die aktuellen Innovationen selbst mal als retro und veraltet gelten. In diesem Zusammenhang ist das, woran man aktuell Freude hat, in beispielsweise zwanzig Jahren nichts mehr, was einem zu dem Zeitpunkt noch hinter dem Ofen vorlocken wird, es sei denn, man ist wie beim Fußballmanager Browsergame, ein Fan von Retro.

Im Grunde wird sich das Prinzip der Retro-Vermarktung nie verändern, denn solange es Neuerungen und Fortschritt gibt, können frühere Trends eine Revival-Chance erhalten, in welcher Form auch immer. Das beste Beispiel sind eben neuartige iPhones, welche ein Retro-Facelift erhalten haben und stark an Nintendo sowie Gameboy erinnern. So gesehen gibt es in diesem Zusammenhang keine Zukunft ohne Vergangenheit sowie Gegenwart.