Sportwetten mit Bonus Code – Worauf muss ich achten?

Der Markt für Sportwetten ist davon geprägt, dass es ein großes Angebot gibt. Es gibt sehr viele Wettanbieter, die um die Gunst der Kunden buhlen. Für den Kunden ist das durchaus ein großer Vorteil, da so immer wieder tolle Angebote zu finden sind. Unter anderem auch in Form von Sportwetten Bonus Codes. Damit lassen sich allerhand Vorteile ergattern. Allerdings ist meist auch auf das Kleingedruckte zu achten.

Sportwetten und Buchmacher für Wetten mit Bonus Codes

Bonusaktionen finden sich eigentlich bei allen Wettanbietern, die so vor allem auch ihren Neukunden etwas Gutes bieten wollen. Teilweise funktionieren sie aber sehr unterschiedlich. Beispielsweise gibt es 888 Bonus Codes, die dann natürlich sinnvoll eingesetzt werden müssen. Worauf der Kunde dabei achten sollte, gibt es in diesem Artikel zu erfahren.

Was ist ein Sportwetten Bonus?

Es klingt schon auf Anhieb nicht schlecht, doch worum handelt es sich eigentlich genau bei einem Sportwetten Bonus? Letztendlich gibt es verschiedene Formen davon, doch in der Regel geht es darum, dass der Kunde umso mehr aus seinen Einzahlungen oder Einsätzen herausholen kann. Der Kunde erhält zusätzlich etwas – einen Bonus also. Nun ist es bekannterweise auch so, dass Wettanbieter generell nichts zu verschenken haben, weshalb ein Bonus auch immer mit Bedingungen einhergeht. Letztendlich ist also nicht nur entscheidend, wie hoch ein Bonus ist, sondern auch wie die Bedingungen aussehen, um dessen Qualität einschätzen zu können.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Insofern sollten Kunden auch nicht jedem Bonus, den sie sehen, einfach so hinterher springen. Gerade bei Anbietern, die vielleicht unbekannt sind, ist Vorsicht angesagt. Die Gefahr lauert im Kleingedruckten. Oftmals sind Bonusbedingungen zwar machbar, aber es ist einfach wichtig, schon im Vorfeld darüber Bescheid zu wissen. An sich können Sportwetten Boni aber eine sehr praktische Sache sein, wenn sie sinnvoll eingesetzt werden. Neukunden finden eigentlich immer ein besonderes Angebot, meist in Form eines Willkommensbonus, doch auch für Bestandskunden haben die Buchmacher meist etwas im Programm.

Was für Bonusarten für Sportwetten gibt es?

Die Bonusarten der Sportwetten Bonus CodesEin Bonus ist nicht gleich ein Bonus. Es gibt unterschiedliche Arten am Markt, die verschieden genutzt werden können. Bekannt ist vor allem der Willkommensbonus. Seine Besonderheit liegt darin, dass er nur für Neukunden zur Verfügung steht. Eine zweite Registrierung kann diese Begrenzung auch nicht umgehen. Im Zweifel droht dann sogar die Sperre beider Konten. Ein Willkommensbonus kann unterschiedliche Formen haben. Oftmals handelt es sich dabei um einen Einzahlungsbonus. Mit einem speziellen Sportwetten Bonus Code kann die erste Einzahlung, die auf das Sportwettenkonto gemacht wird, erhöht werden.

Die Wettanbieter sind dabei unterschiedlich spendierfreudig. Bei manchen gibt es einfach nur 50 Prozent zusätzlich obendrauf, bei anderen aber sogar 100 Prozent. Das bedeutet, dass die erste Einzahlung des Kunden sogar verdoppelt wird. Meist gibt es jedoch ein Limit, sodass es oft nicht mehr als 100 Euro als Bonus geben kann. Solche Einzahlungsboni gibt es hin und wieder auch für Bestandskunden, die so zu zusätzlichem Geld für Einsätze kommen. Für Neukunden kann es in selteneren Fällen auch Gewinnboni geben, zum Beispiel bei Wetten auf Fußball Spiele. In diesem Fall muss der Kunde nicht viel machen, da sein erster Gewinn beispielsweise einfach verdoppelt wird. Solche Bonusaktionen kann es generell von Zeit zu Zeit bei Wettanbietern geben.

Die Bonusbedingungen erfüllen

Die Bonusbedingungen der AnbieterIm ersten Augenblick liest sich ein Bonus immer gut. Einfach nur den Sportwetten Bonus Code eingeben und schon gibt es mehr Geld. Doch das Kleingedruckte spielt in diesem Fall eine große Rolle und das im Grunde bei allen Buchmachern. Beispielsweise können Boni nie einfach so ausgezahlt werden. Das wäre auch zu schön, denn so könnte ein Einzahlungsbonus einfach direkt wieder ausgezahlt werden, sodass der Kunde ohne jeden Einsatz zu Gewinn kommt. Das wollen die Wettanbieter verständlicherweise verhindern. So gibt es Bonusbedingungen für die Bonuscode-Aktionen.

Es handelt sich meist um Umsatzbedingungen, die mit den Einsätzen zusammenhängen. Hat es einen Einzahlungsbonus gegeben, kann es nur zur Auszahlung kommen, wenn der Bonus in einem bestimmten Zeitraum in bestimmter Häufigkeit eingesetzt worden ist. Wenn zum Beispiel ein Bonus zehnfach umgesetzt werden muss und der Bonus 10 Euro beträgt, dann müssen 100 Euro gespielt werden, ehe der Kunde freien Zugriff darauf hat. Bei manchen Anbietern ist das deutlich fairer als bei anderen geregelt. Daher sollten Kunden auch immer im Vorfeld schauen, welche Bonusbedingungen genau vorliegen und wie realistisch die Umsetzung davon ist.

Fazit zu Sportwetten mit Bonus Code

Für den Kunden kann es von großem Vorteil sein, wenn die Buchmacher ihre Sportwetten Codes für Boni raushauen. Allerdings ist wichtig zu wissen, dass jeder Bonus auch immer in irgendeiner Form mit Bedingungen zusammenhängt. Je nach Wettanbieter sind die mal besser und mal schlechter. Insofern lohnt auch bei den Bonusangeboten der Vergleich, um wirklich genau zu wissen, was den Kunden erwartet.

Meist gibt es Umsatzbedingungen, die erfüllt werden müssen, ehe Bonusguthaben ausgezahlt werden können. Das gilt gleichermaßen für einen Willkommensbonus für Neukunden wie auch für Aktionen, die Bestandskunden betreffen. Meist braucht es eine Einzahlung für einen Bonus, seltener gibt es auch Wettanbieter Bonus ohne Einzahlung. Geht der Kunde clever mit den Boni um, kann er einiges an zusätzlichem Einsatz spielen.