Wetten ohne Risiko – sind Sie wirklich so risikofrei?

Wer eine Wette abgibt, wird leider häufig enttäuscht. Die Chance bei einer Sportwette zu gewinnen, ist meistens sehr niedrig. Doch mittlerweile gibt es Möglichkeit der Wetten ohne Risiko, also risikofrei zu wetten.

Wetten ohne Risiko tippen - risikofreie Sportwetten

So funktioniert eine Wette ohne Risiko

Bei der Wette ohne Risiko hat der Kunde die Möglichkeit den Einsatz, bei verlorener Wette wieder zurückzubekommen. Bei Gewinn der Wette bekommt der Kunde dennoch den gesamten Gewinn. Es ist also eine Art Versicherung, um das Wetten zu erleichtern und weniger Frust als Teilnehmer zu haben. Das Risikofreie Wetten setzt jeder Anbieter anders an, in welcher Form man seinen Einsatz also wiederbekommt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Formen von risikofreien Wetten

Die meisten Buchmacher, Wettanbieter und Internet Wettbüros setzen auf das Cashback Prinzip, Gratiswetten oder einen bestimmten Wettbonus als Lockmittel.

Cashback – Geld zurück, wenn verloren

CashbackCashback bedeutet, dass es das Geld zurückgibt, wenn die Sportwette verloren geht. Sei es per Überweisung auf das eigene Konto oder wenn man online wettet, auf das Guthabenkonto zurück.

Gratiswette – die Wette ohne Risiko

GratiswetteAls Gratiswette wird eine zusätzlich kostenfreie Wette bezeichnet, es wird also kein Wettbetrag vom Benutzerkonto abgezogen. Die Gratiswette hat jedoch meistens einen Haken: Durch die Gratiswetten sollen die Kunden dazu animiert werden weiter zu wetten. Für diejenigen, die ein neues Wettbüro austesten wollen, sind die Gratiswetten perfekt, da man auch dort kein Risiko als Kunde eingehen muss, da kein eigenes Geld eingezahlt wird.

Bei Freiwetten ist es jedoch auch so, dass man bei einem Gewinn nur den reinen Erlös bekommt und nicht wie bei einer „normalen“ Wette, den Wetteinsatz ebenso zurückerstattet bekommt. Bei manchen Sportwetten, ist der Einsatz nur zur Hälfte abgesichert, deswegen ist es wichtig, immer die Bedingungen zu kennen, um nachher nicht enttäuscht zu sein.

Wettbonus – das geschenkte Wettguthaben

WettbonusZuletzt gibt es noch den Wettbonus. Der Wettbonus kann mit einem geschenkten Wettguthaben gleichgesetzt werden. Dieses Wettguthaben ist jedoch meistens begrenzt und hängt von verschiedenen Bedingungen ab. Der Wettbonus wird meistens für die Neukundengewinnung eingesetzt und demnach häufig am Anfang eingesetzt, um die Kunden von dem Wettbüro zu überzeugen.

Auf die Mindestquote sollten Sie besonders achten

Die Mindestquote spielt bei Wetteinsätzen meistens eine große Rolle. Bevor man also eine Sportwtte abgeben kann, muss eine bestimmte Quote erreicht werden. Die meisten Wettbüros haben eine Mindestquote zwischen 1,5 und 2. Wie Quotenwilly schon erzählte, ist die Mindestquote dazu da, um voraussehbare Wetten einzuschränken und die Kunden auf eine andere Sportwette zu fokussieren.

Ebenso sollte man als Kunde darauf achten, ob man sich vorher anmelden muss, um die Risikofreie Wette einsetzen zu können oder ob man automatisch für die Teilnahme angemeldet ist. Oft ist es auch so, dass man die Risikofreie Wette im Wettschein selbst freischalten muss.

Wie setzte ich meine Risikofreie Wette am besten ein?

Dadurch das die Wette risikofrei ist, ergibt es keinen Sinn nur eine niedrige Quote zu setzen. Eine hohe Quote ist somit viel Sinnvoller, da man nicht sein eigenes Echtgeld verwettet.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Man sollte jedoch immer die Bedingungen vor Augen haben. Die besten Risikofreien Wetten sind diese, wo man wirklich Cashback bekommt und dafür keine Bedingungen einhalten muss. Diese sind jedoch meistens eher selten, dafür aber genau deklariert. Wenn man kein garantiertes Cashback hat, sollte man deshalb einen Mittelweg finden, um kein zu hohes Risiko einzugehen.

So sicher ist die Wette ohne Risiko

Wie sicher sicher ist die Wette ohne Risiko?Die Wette ohne Risiko ist eine Art Versicherung dafür, dass man sein Geld in einer gewissen Form zurückerstattet bekommt. Auf welche Variante man das Geld zurückerstattet bekommt, bestimmt der Anbieter. Den Einsatz bekommt der Kunde also immer zurück. Der Einsatz von einer Risikofreien Wette muss jedoch immer vom Kunden selbst gezahlt werden. Der Kunde ist also nur vor dem Verlust geschützt. Wer also das Risikofreie Wetten testen möchte, muss dementsprechend schon einen Betrag auf dem Benutzerkonto eingezahlt haben, sonst ist man nicht für das Risikofreie Wetten zugelassen. Oftmals müssen bei einer verlorenen Wette ohne Risiko, Umsatzbedingungen erfüllt werden, das ist meistens bei Freiwetten oder Wettguthaben der Fall.

Vorteile der risikolosen Wetten

Die Vorteile von risikolosen SportwettenDie Risikofreie Wette bringt, im Gegensatz zur üblichen Wette, einige Vorteile mit sich. Viele Kunden sind davon überzeugt, ebenso die Wettbüros selbst. Immer häufiger werden Risikofreie Sportwetten angeboten und das nicht ohne Grund. Zum einen kann das ausgewählte Wettbüro problemlos getestet werden und man kann sich als Kunde eine klare Meinung bilden. Das Risikofreie Wetten bringt einen gewissen Spaßfaktor mit sich, denn man verliert kein Echtgeld. Ein storniertes Event wird meistens als Gewinn und nicht als Verlust gewertet.

Eigene Verantwortung, eigene Wette, eigenes Risiko

Zuletzt sollte sich jeder vor Augen führen, dass Wetten einen hohen Suchtfaktor mit sich bringt. Gerade die vielen Angebote auf dem Sportwetten-Markt verlocken den Kunden dazu, weiterzuspielen und werben mit hohen gewinnen. Eine gewisse Gefahr ist beim Risikowetten, wie bei jedem anderen Glücksspiel auch, vorhanden. Die meisten Wettbüros bieten für die Spielsucht die entstehen kann, eine entsprechende Hilfe an. Dennoch muss man als Kunde auch bedenken, dass diese Gefahr auf jeder Wettseite deklariert ist. Die Risikowette so wie jede andere Wette auch, soll für Spaß sorgen und nicht zur Sucht führen. Ob es sich um eine Sucht handelt, können die betroffenen meistens nicht beurteilen.