Fußballwetten 2021: Live und per App

Die Sportwettenbranche ist komplex und eigentlich stets im Wandel. So hat sie schnell die Digitalisierung für sich erkannt und bietet Spielern seit Jahren die Option, rund um die Uhr, auf der ganzen Welt und online zu wetten. Besonders beliebt in dem Bereich sind Fußballwetten Apps, wo jeder Live auf Spiele wetten kann. Ebenso ist auch die Offline-Wette möglich. Aber was erwartet Spieler insgesamt? Dieser Artikel gibt einen Überblick.

Live und per App seine Fußballwetten tippen

Wetten per App – heute fast schon Standard

Das Smartphone ist auch des Sportwettenfreunds bester Begleiter. Die modernen Wettanbieter konzipieren alle ihre eigenen Apps, sodass das Wetten fast einfacher ist, als das Kaufen eines Tickets für öffentliche Verkehrsmittel. Aber was gibt es rund um die Apps zu wissen?

  • Playstores – es kommt drauf an, ob die Apps auch im Playstore zu finden sind. Nicht selten müssen sie über die Homepage des Wettanbieters direkt heruntergeladen werden, da die Appstores klare Regeln rund ums Glücksspiel haben. Wer von der Homepage des Anbieters herunterlädt, der sollte auf eine gesicherte Verbindung und einen Virenschutz auf dem Smartphone achten. Alternativ bieten die Buchmacher auch mobile Wettseiten an, die den Apps in Nichts nachstehen.
  • Nutzen – das Tippen per App ist ideal. Keine Wette kann mehr vergessen werden, über die Ergebnisse informiert die App via Pushnachricht. Gerade für Live-Wetten ist die App perfekt, denn aus der Kurve im Stadion lässt sich noch rasch ein Tipp platzieren.
  • Einschränkungen? – Sportwetten sollen nach dem Glücksspielstaatsvertrag eingeschränkt werden. Mitunter sind davon die beliebten Live-Wetten betroffen. Inwieweit die Einschränkung am Ende wirklich zuschlägt, ist ungewiss. Jedoch könnten Wetten wie die auf die erste Rote Karte, den ersten Elfmeter oder das dritte Foul im Spiel verboten werden.

Mit der Wett-App haben Spieler die Tipps immer in der Hosentasche und können sogleich tippen. Natürlich gilt auch hier das monatliche Einsatzlimit von insgesamt 1.000 Euro.

Live-Wetten

Der Bereich ist doppeldeutig. Zum Einen zählen, je nach Dialekt und Ausdruck, die Wetten im Tippbüro zu den Live-Wetten, gerade dann, wenn der Ausgang dort abgewartet wird.

Die mittlerweile überwiegende Bedeutung betrifft dasselbe Prinzip, nur via App oder Computer und bezieht sich auf ein laufendes Ereignis. Es gilt:

  • Währenddessen – bei Live-Wetten kann die Wette vorab platziert werden, sie lässt sich aber auch bis kurz vor Ende des Wettkampfes platzieren. Kurzum kann ein Tipper auf das Fußballspiel noch in der Verlängerung tippen.
  • Mitfiebern – diese Wetten sind zum Mitfiebern da. Es ist einfach ein Unterschied, ob nun Tage vor dem Spiel getippt wird oder mittendrin.
  • Situationsbedingt – Live-Wetten können situationsbedingt angepasst werden. Führt der Außenseiter nach 60 Minuten? Dann lässt sich die Wette neu platzieren.
  • Vielfalt – Live-Wetten bieten mehr als reine Ergebniswetten. So lässt sich auf äußere Zustände, Spielaktionen oder vergebene Karten tippen. Gerade kurz vor Schluss machen diese Wetten Spaß.

Apps für Live FußballwettenIm Wettbüro sind diese Wetten ebenfalls zu finden. Oft werden dort live Spiele übertragen, sodass Fans direkt am Bildschirm wetten können. Allerdings stehen diese Wettangebote allgemein in Verruf, da es wohl so ist, dass Live-Wettangebote die Suchtgefahr extrem erhöhen. Im neuen Glücksspielstaatsvertrag ist somit von Einschränkungen die Rede, wobei nicht ausreichend geklärt ist, wie diese letztlich aussehen werden. Ein Verbot der Live-Wetten ist unwahrscheinlich, da Spieler so nur in die Hände nicht in Deutschland lizenzierter oder auch illegaler Anbieter gedrängt werden.

Was ist bei der Suche nach einem Wettanbieter zu beachten?

Es gibt massig Wettanbieter, gerade online. Im Kern bieten die meisten Anbieter gute Plattform für Fußball Wetten, wie auf betrugstetst.com zu sehen ist. Nur bei den Randsportarten gibt es deutliche Unterschiede. So konzentrieren sich einige Anbieter beispielsweise gezielt auf den Motorsport, während andere den Reitsport nutzen – als Beispiel. Wichtig ist immer:

  • Allgemeines Angebot – passt es zum Fußballfan? Wie schaut die allgemeine Lage aus, bietet das Wettportal auch internationale Ligen und zu welchen Konditionen? Oftmals lassen sich bei Wettanbietern, die die unteren Ligen mit in das Programm aufnehmen, gute Gewinne einfahren, sofern der Tipp stimmt.
  • Quoten – bei Fußballwetten lohnt es sich, ständig aufs Neue die Wettanbieter zu vergleichen. Je nach Ausrichtung und Angebot können sich die Quoten schon bei einem einzigen Bundesligaspiel massiv unterscheiden. Die Tendenz bleibt zwar bestehen, doch macht es einen Unterschied, ob die Quote 2,5 oder 5 ist. Bei Großereignissen sind die Quoten allgemein im Vergleich schlechter, da sie hinabgesetzt werden, da mehr Menschen tippen.
  • Lizenz – seit vergangenem Jahr gibt es Lizenzen aus Deutschland, sie werden nun noch ausgeweitet. Doch nicht jeder seriöse Wettanbieter bewirbt sich um die Lizenz. Wichtig ist grundsätzlich, dass eine Lizenz aus Europa vorhanden ist, oft ist es schlichtweg die aus Malta.
  • Zahlungen – während ein Zahlungsdienstleister mit Casinos im Onlinebereich nicht mehr zusammenarbeitet, ist es bei Sportwettenanbietern teils anders. Auszahlungen können daher manchmal noch über PayPal vorgenommen werden. Eine breit gefächerte Auswahl an Zahlungswegen für die Ein- und Auszahlungen ist grundsätzlich ein Pluspunkt.

Generell gilt auch für die Sportwetten, dass es eine Einzahlungsgrenze von 1.000 Euro im Monat gibt. Diese gilt inklusiv und plattformübergreifend und beinhaltet wohl auch Einzahlungen auf Lottoseiten oder anderen Glücksspielangeboten. Für den bloßen Tipp zum ersten Spieltag oder dem DFB-Pokal dürfte das Limit die Mehrheit der Tipper allerdings kaum tangieren.

Wettanbieter für Fussballwetten

Dennoch: Gewinne, die wieder eingesetzt werden, zählen nicht in das Limit. Wer also beispielsweise 10.000 Euro gewinnt, der kann diese bis zum letzten Cent wieder einsetzen, wenn er das für sinnvoll hält.

Fazit – Sportwetten sind immer mit dabei

Die Kurve jubelt, die Spannung steigt und das eigene Team ist wirklich gut dabei? Wer heutzutage im Stadion steht und miterlebt, dass das eigene Team als absoluter Außenseiter dabei ist, die Bayern zu schlagen, der kann noch aus der Kurve hinaus Profit schlagen. Live-Wetten sind die Lösung, denn sie erlauben es, teils noch bis in die Nachspielzeit hinein einen Tipp per Smartphone abzusetzen. Dies dürfte gerade für die Anhänger der Amateurclubs, die das Los der ›großen‹ Bundesligisten gezogen haben, von Interesse sein. Denn dank der vielen Nebenwetten auf Fouls, Karten oder Freistößen, lässt sich im Ernstfall auch noch aus einer Niederlage etwas gewinnen.