Champions League Finale ManCity vs. Chelsea – Was sagen die Quoten?

Am 29. Mai 2021 ist es so weit und eines der wichtigsten Fußball Spiele des Jahres wird stattfinden. Gespielt werden soll im Atatürk-Olympiastadion in Istanbul, auch wenn es Diskussionen darüber gibt, die Partie nach England zu verlagern. Es werden Manchester City und der Chelsea FC aufeinandertreffen und um den begehrtesten Pokal im Vereinsfußball spielen. Für Fußball Fans ein echter Leckerbissen.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Vor zwei Jahren standen sich schon mit dem FC Liverpool und Tottenham Hotspur zwei englische Vereine im Endspiel der Königsklasse gegenüber. Für dieses Jahr wird Manchester City bei den Buchmachern und Quoten vorne gesehen. Wer erstmals eine Wette auf Fußball setzen will, hat hier also eine gute Gelegenheit und kann beispielsweise mit der Bet-at-home App sammeln oder bei vielen anderen Anbietern seine Fußballkenntnisse unter Beweis stellen.

Manchester City vs. Chelsea im direkten Vergleich

Mit Manchester City steht die Mannschaft im Finale, die auch schon vor der Saison als favorisiert gehandelt wurde. Es ist das erste Mal überhaupt, dass es City ins Finale geschafft hat. In den letzten Jahren scheiterte man oft sehr knapp in den Runden davor. Für Pep Guardiola wird es das dritte Finale seiner Karriere sein, zuvor stand er schon 2009 und 2011 im Endspiel mit Barcelona und konnte in beiden Fällen den Titel holen. Für Thomas Tuchel ist es dagegen sein zweites Finale. Im letzten Jahr stand er mit Paris St. Germain im Endspiel, wurde aber in dieser Saison entlassen und ging anschließend zum FC Chelsea. Die Blues stehen damit zum dritten Mal im Finale, 2012 konnten sie es gegen Bayern München gewinnen. In den Quoten wird City vor Chelsea gehandelt.

Die aktuelle Form von Manchester City

Manchester CitySeit Jahren zählt Manchester City zu den besten Mannschaften der Welt und ist auch regelmäßig in der Königsklasse topfavorisiert gewesen. Unter Pep Guardiola wurde die Mannschaft noch stärker, gewann in den letzten vier Spielzeiten zweimal den Titel bzw. auch in dieser Saison wieder. International dagegen scheiterte man in den letzten Jahren einmal im Achtelfinale und dreimal in Folge im Viertelfinale. Auch in den Jahren zuvor musste sich Guardiola oft im Halbfinale geschlagen geben, wenn auch mit dem FC Bayern München oder auch FC Barcelona. Mit Barca konnte er den Titel zweimal gewinnen und jetzt soll das auch erstmals mit City gelingen.

Der Titel in der Premier League geht in diesem Jahr an Manchester City, so wie auch schon 2018 und 2019. Schon längere Zeit war klar, dass City dieser Triumph nicht mehr zu nehmen ist und das man die Konkurrenz um Manchester United, Chelsea, Liverpool und Co. hinter sich lassen wird. In den letzten Wochen und Monaten hat City viele Spiele gewinnen können. Es gab wenige Ausnahmen, unter anderem eine Niederlage gegen Leeds United. Ansonsten gab es noch zwei weitere Niederlagen – eine im Halbfinale des FA Cups und eine in der Liga – beide gegen den FC Chelsea.

Die aktuelle Form von Chelsea

Chelsea FCDer FC Chelsea hat durchaus große Teile dieser Saison eher holprig gespielt. Das führte dazu, dass Ende Januar Trainer Frank Lampard entlassen wurde. Zu diesem Zeitpunkt stand Chelsea auf Rang 9 in der Liga. Praktischerweise war zu diesem Zeitpunkt ein anderer guter Trainer verfügbar. Kurz nach der Entlassung von Lampard wurde Thomas Tuchel als neuer Trainer verpflichtet. Seitdem zeigt die Formkurve von Chelsea nach oben. Nicht nur stehen die Chancen gut, dass sich Chelsea erneut für die Champions League qualifiziert, auch steht die Mannschaft im Finale der Königsklasse. Für Tuchel das zweite Finale in Folge, nachdem er es im letzten Jahr schon mit Paris St. Germain erreicht hat.

Für Chelsea wird es das dritte Champions League Finale. 2008 musste man sich Manchester United geschlagen geben, 2012 setzte man sich gegen Bayern München durch. In den letzten Jahren scheiterte man oft im Achtelfinale, gewann dafür aber 2013 und 2019 die Europa League. In den letzten Wochen hat Chelsea sehr gute Leistungen gezeigt und sich auch mit entsprechenden Ergebnissen belohnt. Ob nun gegen Real Madrid oder auch zweimal gegen Manchester City. In der Liga stehen die Chancen gut, dass man am Ende den dritten Platz belegen wird.

Ausfälle und verletzte Spieler bei beiden Teams

Zurzeit sieht es so aus, als wenn sich Fans auf ein Finale freuen können, bei dem wirklich beide Mannschaften in Bestbesetzung auflaufen werden. Fehlen wird aufseiten von Manchester City auf jeden Fall Philippe Sandler, aufseiten von Chelsea womöglich Mateo Kovacic und Charly Musonda. City hat natürlich den Vorteil, dass man in der Liga nicht mehr Vollgas geben muss, sodass dort die Verletzungsgefahr niedriger ist.

Fazit zum bevorstehenden CL-Finale ManCity vs. Chelsea

Im Grunde ist das ein Champions League Finale, bei dem jedem Fußballfan warm um das Herz werden dürfte. Zwei Topmannschaften treffen aufeinander, die alles reinlegen werden, um das Finale zu gewinnen. Manchester City wird favorisiert auflaufen, allerdings hat man zuletzt gleich zweimal gegen Chelsea verloren und kann entsprechend nicht allzu sicher sein. Beide Teams sind hochkarätig besetzt und haben mit Guardiola und Tuchel Trainer an der Seite, die zu den besten Fussballmanager der Welt zählen. Insofern kann alles möglich sein. Neutrale Fans können sich einfach auf einen richtig guten Fußballabend freuen.