SC Schiffdorferdamm Fussballmannschaft

Beim Namen Schiffdorferdamm wundert es nicht, dass es in den hohen Norden geht. Genau genommen geht es aber in die Stadt Bremerhaven, das natürlich selbst zum Bundesland Bremen gehört. Bei Schiffdorferdamm handelt es sich um einen Stadteil im Osten von Bremerhaven, der auf rund 2600 Einwohner kommt. Er liegt zwischen dem Stadtteil Geestemünde und der Gemeinde Schiffdorf. Tatsächlich gehörte Schiffdorferdamm auch einst zur Gemeinde Schiffdorf und wurde erstmals im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Der Stadtteil hat für sich einiges zu bieten, was auch in sportlicher Hinsicht gilt. Es gibt mehrere Vereine, die einzig in Schiffdorferdamm ansässig sind. Teilweise gab es aber auch schon Zusammenschlüsse mit anderen Vereinen der Stadt. Vereine sind beispielsweise der Reitclub Bremerhaven, der Schiessklub Schiffdorferdamm und der SC Schiffdorferdamm. Letzterer hat zuletzt einige Änderungen erfahren und ging neu im ESC Geestermünde auf.

Die Historie des SC Schiffdorferdamm

Der SC Schiffdorferdamm ist ein Verein, der nicht ganz so alt wie viele andere in Deutschland ist. Während viele Vereine schon im 19. Jahrhundert oder spätestens am Anfang des nächsten gegründet worden sind, ist der SC Schiffdorferdamm in dieser Hinsicht ein Spätzünder. Seine Ursprünge sind in den siebziger Jahren zu finden. Anfang dieses Jahrzehnts trafen sich vor allem Fußballer in der Gaststätte “Zur guten Laune”, die von Werner Fröhlich betrieben wurde. Im März 1971 wurde dann beschlossen, einen neuen Verein zu gründen. Tatsächlich hat es auch schon vor dem Krieg einen Verein dort gegeben, der allerdings später in den Schwarz-Weiß Bremerhaven aufging, der noch später zum Geestemünder SC wurde.

Der 24. Mai 1971 markiert das Gründungsdatum des SC Schiffdorferdamm. Schon zuvor hatte man den Versuch gestartet, den Verein ins Vereinsregister eintragen zu lassen. Jetzt sollte es mit sieben Gründungsmitgliedern gelingen. Diese Mitglieder waren Werner Fröhlich, Herbert Schlieper, Kurt Bräuer, Antje Schmidt, Günther von Scheidt, Heinz Fischer und Ernst Hoppe. Zum ersten Vorsitzenden wurde Uwe Leers, der zweite Vorsitzende wurde Werner Monsees. Daneben waren noch Bernd Böhlken, Inge und Heinrich Junghans im Vorstand.


Screenshot der Homepage vom SC Schiffdorferdamm, aufgenommen am 11.04.2016

Bildquelle: Screenshot der Homepage vom SC Schiffdorferdamm (www.sc-schiffdorferdamm.de), aufgenommen am 11.04.2016

Die Anfangszeit des Vereins war keinesfalls einfach und stieß auch nicht überall auf Gegenliebe. Die Gründe dafür waren simpel: Es gab im Grunde keine Spielstätte und zum anderen waren die meisten jungen Leute bereits in anderen Vereinen aktiv. Aber es fand sich ein Weg. Erst wurde eine 1. Herren Mannschaft gegründet, bald auch schon ein Jugendteam. Es wurde auf dem Kohlenmoor gespielt, einem Gelände bei einer Kohlenhandlung der Gebrüder Kassens, das zur Verfügung gestellt worden ist. Der Fußballplatz wurde dann komplett alleine gebaut, dazu auch noch einfache Umkleideräume. Allerdings konnten dort keine Punktespiele ausgetragen werden. Die fanden dann auf anderen Plätzen statt.

Tatsächlich konnte der SC Schiffdorferdamm auch auf dem Platz Erfolge feiern und spielte sich von der Kreisliga in die höchste Bremer Klasse. Auch die Frauen konnten früh im Verein Sport treiben. Ab 1972 gab es eine Gymnastikabteilung beim SC Schiffdorferdamm, die später zur Turnabteilung wurde. Es folgten dann in den nächsten Jahren noch Tennis und Handball im Verein. Mitte der achtziger Jahre bekam der Verein dann offiziell von der Stadt eine eigene Sportanlage übergeben.

Der SC Schiffdorferdamm

Die Fußballabteilung beim SC Schiffdorferdamm existiert nicht mehr. Die Fußballer sind heute im ESC Geestemünde aktiv. Zuvor nahm der FT Geestemünde den ESV Bremerhaven auf, danach gab es die Namensänderung und auch der SC Schiffdorferdamm trat mit ein. Durch die Zusammenschlüsse ist der ESC Geestemünde wesentlich stärker und breiter aufgestellt als die einzelnen Vereine. Es werden mehrere Herrenteams gestellt, außerdem gibt es auch Mannschaften der Senioren und auch der Junioren. Jugendteams gibt es von der A- bis zur G-Jugend. Auch eine Frauenmannschaft ist aktiv. Insofern ist der ESC Geestemünde eine wichtige Anlaufstelle in Bremerhaven für Fußballbegeisterte geworden. Die 1. Mannschaft ist derzeit in der Bremen Liga aktiv.