SpVgg Ransbach Fussballmannschaft

Im Norden von Rheinland-Pfalz gibt es die Stadt Ransbach-Baumbach, die sich im Westerwaldkreis befindet. Die Stadt kommt auf rund 7600 Einwohner. Wie der Name es schon andeutet, besteht die Stadt aus zwei Gemeinden, die 1969 zusammengeschlossen wurden. Aus Ransbach und Baumbach wurde somit Ransbach-Baumbauch, was auch noch mit Blick auf die Sportvereine von Interesse ist, die ebenfalls eigenständig waren, teilweise aber auch im Verbund funktionieren. Der SpVgg Ransbach ist fußballerisch dem SG Nauort zuordnen. Nauort ist eine Ortsgemeinde, die ebenfalls im Westerwaldkreis liegt. Neben dem SG Nauort-Ransbach gibt es aber auch den JSG Ransbach-Baumbach, in dem ebenfalls Fußball betrieben wird. Zudem gibt es auch noch den TV 08 Baumbach. Das ist teilweise nicht ganz so leicht zu durchschauen, aber im Wesentlichen deutet es eben darauf hin, dass in der Region viel Sport getrieben wird und jeder fündig wird, der sich sportlich betätigen möchte.

Historie der Vereine

Der Verein SpVgg Ransbach hat seine Ursprünge im Jahr 1912. Das war eine Zeit, in der von England die große Fußballwelle nach Deutschland schwappte und sich viele Fußballvereine gründeten oder aber auch Abteilungen mit fußballerischem Anstrich in den bereits vorhandenen Turnvereinen. Damals hieß der Verein allerdings noch anders. Aufgrund der Kriegswirren ab 1914 und 1939 gab es natürlich auch in Ransbach Zeiten, in denen der Spielbetrieb gestört wurde oder auch ganz ruhen musste. Doch nach dem Zweiten Weltkrieg konnte es weitergehen. 1951 wurde der Verein eingetragen, in 1958 erfolgte die Umbenennung des Vereinsnamens. 2012 konnte dann schließlich das 100-jährige Jubiläum gefeiert werden.


Screenshot der Homepage vom SpVgg Ransbach, aufgenommen am 22.04.2012

Bildquelle: Screenshot der Homepage vom SpVgg Ransbach (www.spvgg1912-ransbach.de), aufgenommen am 22.04.2012

Über die Jahrzehnte gab es immer mal wieder Erfolge, ebenso aber auch Misserfolge. In 2017 gab es einen Einschnitt, der aufgrund von zu wenigen Spielern erfolgte. Um den Spielbetrieb weiterhin aufrechterhalten zu können, erfolgte ein Zusammenschluss. Auf der einen Seite der SV Fortuna Nauort, auf der anderen die SpVgg 1912 Ransbach. Die Fusion ist zunächst auf drei Jahre festgelegt. Gegründet wurde damit der SG Nauort/Ransbach. Der Fußballkreis Westerwald/Wied zeigte schnell seine Zustimmung, sodass nach der Idee die Umsetzung der Fusion schnell vollzogen werden konnte.

Während also die Herren als SG Nauort-Ransbach antreten, stehen die Jugendteams für sich alleine und haben sich zum JSG Kannenbäckerland zusammengeschlossen. Die Mischung der Teams beruht teilweise auf den Orten Nauort, Ransbach und Hilgert, sodass nicht jede Jugend auf Spieler aller Orte zurückgreift. Insofern ist das für Außenstehende erst nicht ganz durchsichtig, letztendlich wird aber auf diesem Wege gewährleistet, dass überhaupt Mannschaften gestellt werden können und es gerade auch für die Jugend genügend Teams gibt, in denen sie fußballerisch aktiv werden können.

Der SpVgg Ransbach

Ob es überhaupt noch einmal dazu kommen wird, dass der SpVgg Ransbach einen Fußballverein alleine stellen kann, darf bezweifelt werden. Dafür reicht das Spielermaterial nicht aus. Sind nicht genügend Spieler vorhanden, können sie freilich auch kein Team bilden. Allerdings hat sich der Zusammenschluss für die verschiedenen Orte als gewinnbringend herausgestellt, sodass auch nicht permanent die Frage gestellt werden muss, ob es auch in der nächsten Saison weitergehen kann. Der SG Nauort-Ransbach hat zwei Herren-Teams. Die 1. Mannschaft spielt in der Kreisliga A vom Kreis Westerwald/Wied. Außerdem kann man auch im Bitburger Kreispokal sowie dem Bitburger-Rheinlandpokal teilnehmen. In der Liga spielt man unter anderem gegen Teams wie TuS Niederahr, TuS Asbach oder auch HSV Neuwied.

Die 2. Mannschaft spielt in der Kreisliga D Mitte und kann ebenfalls am Bitburger Kreispokal teilnehmen, wenn auch von den C- und D-Klassen. In der Liga geht es unter anderem gegen Teams wie TuS Rodenbach, TuS Gladbach oder auch SG Neuwied II. Außerdem gibt es auch mehrere Jugend-Mannschaften in der Region, zu denen auch Ransbach gehört. Unter dem JSG Kannenbäckerland/Haiderbach gibt es ein Team der A-Junioren. Ferner gibt es als JSG Kanennbäckerland/Nauort auch zwei B-Mannschaften. Mehr Informationen zu den Teams und Ergebnissen gibt es auf den einschlägigen Seiten für Amateur-Fußball.