SpVg Anzhausen-Flammersbach Fussballmannschaft

In Nordrhein-Westfalen gelegen gibt es die beiden Orte Anzhausen und Flammersbach, die direkte Nachbarn und östlich von Siegen zu finden sind. Beide Orte gehören zur Gemeinde Wilnsdorf im Kreis Siegen-Wittgenstein. Anzhausen kommt auf rund 1300 Einwohner, während Flammersbach Einwohnerzahl bei ungefähr 1000 liegt. Beide Orte haben nicht nur die geografische Lage gemeinsam, sondern auch einen Verein, der als SpVg Anzhausen-Flammersbach firmiert und unter dem verschiedene Sportarten ausgeführt werden. Fußball spielt eine große Rolle im Verein, ebenso aber auch Tischtennis, Leichtathletik und Aerobic. Mit einem eigenen Sportplatz, aber auch einer Turnhalle und einem Reitstall in Anzhausen ist man bestens ausgestattet. Der Verein verfügt auch über eine eigene Webseite, auf der sich Informationen zum Beitritt, den Vorstand und die Ergebnisse finden lassen.

Historie des SpVg Anzhausen-Flammersbach

Die Geschichte des Vereins hat schon einige Jahre auf dem Buckel bzw. ist auch deshalb interessant, da es ein fusionierter Verein ist. Die Gründung datiert in die erste Hälfte des 20. Jahrhundert, als sich langsam von England der Fußball auf die anderen Länder übertrug und allen Orts Vereine gegründet wurden. Daher verwundert es nicht, dass 1912 das Gründungsjahr ist, womit der SpVg Anzhausen-Flammersbach heute bereits über einhundert Jahre alt ist oder zumindest die Teile davon. Es gibt sogar eine Chronik in Buchform, die von Ulrich Weber verfasst worden ist. Wie auch bei vielen anderen Vereine bedeuteten die beiden Weltkriege harte Einschnitte, die auch zum Einstellen des Spielbetriebs führten. Über die Jahrzehnte gab es immer wieder Erfolge, ebenso aber auch Misserfolge. 1972 kam es schließlich zur Fusion vom SV Anzhausen und dem VfB Flammersbach. Heute spielt die 1. Mannschaft in der Kreisliga A von Siegen/Wittgenstein. Genauere Informationen zur Geschichte des Vereins können über die offizielle Webseite erfragt werden.


Screenshot der Homepage vom SpVg Anzhausen-Flammersbach, aufgenommen am 15.05.2015

Bildquelle: Screenshot der Homepage vom SpVg Anzhausen-Flammersbach (www.saf-online.de), aufgenommen am 15.05.2015

Fußball beim SpVg Anzshausen-Flammersbach

Von Anfang hat Fußball eine große Rolle im Verein gespielt, wenn es auch nicht die einzige Sportart ist, die ausgeführt wird. Es gibt verschiedene Sportabteilungen. Fußball hat aber natürlich eine ganz besondere Gewichtung. Es gibt sogar zwei Alt-Senioren Teams für Ü40 und Ü50 Spieler. Die 1. Mannschaft wird in 2019 von Fabian Wüst trainiert, Michael Hepp ist sein Co-Trainer. Die 2. Mannschaft wird von Valentino Piredda trainiert. Der Kontakt zu den Mannschaften gibt es auf der Webseite. Die 1. Herren Mannschaft des SpVg Anzhausen-Flammersbach spielt in der Kreisliga A Siegen-Wittgenstein, außerdem auch regelmäßig im Krombacher Kreispokal. Ebenso werden auch immer wieder Freundschaftsspiele ausgetragen. Das Team tritt unter anderem gegen Teams wie dem FC Wahlbach, dem Siegener SC und auch dem FC Hilchenbach an. Die 2. Mannschaft spielt in der Kreisliga D1. Abgesehen davon gibt es auch noch zwei E-Jugend-Teams und eine F-Jugend-Mannschaft. Sehr junge fußballbegeisterte Jungs können also früh im Verein anfangen.

Weiterer Sport im Verein

Fußball macht zwar einen großen Teil aus, ist jedoch nicht die einzige Sportart, die beim SpVg Anzshausen-Flammersbach ausgeübt werden kann. Es gibt eine Abteilung für Breitensport, die unterschiedliche Disziplinen beinhaltet. Zum Breitensport gehören zum Beispielen Laufen und Walking, wofür es regelmäßige Treffen gibt und die Teilnahme recht einfach gemacht wird. Außerdem gibt es den Bereich der Gymnastik, der sich noch einmal in verschiedene Unterkategorien unterteilt. So gibt es Aerobic, Body-Fit und die Sparte Fit für das Alter. Auch gibt es Sport für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. Beim Eltern-Kind-Turnen können die Erwachsenen gemeinsam mit den Kleinen für Bewegung, Spaß und Fitness sorgen.

Wer Mitglied beim SpVg Anzshausen-Flammersbach werden möchte, findet alle notwendigen Informationen auf der Webseite des Vereins. Dort lässt sich auch die Satzung bzw. die Ehren- und Hausordnungen finden. Die Beiträge richten sich danach, ob ganze Familien oder einzelne Sportler beitreten wollen. Es gibt Beiträge für Erwachsene und Kinder, ebenso aber auch ermäßigt für Studenten und Rentner. Die Mitgliedsbeiträge fangen ab 12,00€ an.