VfL Benrath Fussballmannschaft

Benrath ist ein Stadtteil Düsseldorfs. Der Ort liegt im südlichen Stadtteil und liegt an der Itter und am Rhein. Seit über 100 Jahren wird in Benrath bereits Fußball gespielt. Der VfL Benrath wurde am 16. April 1906 gegründet. In seiner Vereinshistorie erlebte der VfL viele Erfolge. Auch heute noch ist der Verein in allen Altersklassen, von Junioren bis Senioren, aktiv.

Die Historie des VfL Benrath

Im Restaurant "Zum deutschen Kaiser" wurde am 16. April 1906 die Gründungsversammlung abgehalten. In der Versammlung wurde der Name "Benrather Fußball-Club 06" beschlossen. Doch die Gründung brachte eine große Schwierigkeit mit sich: es musste ein Sportplatz beschafft werden. Da es damals keine passende Behördenstelle gab, bei welcher man ein solches Anliegen vortragen konnte, entstand das Motto "Sich selbst helfen". Aber auch bei dieser Selbsthilfe waren Grenzen gesetzt. Zu der damaligen Zeit mussten viele Groschen gesammelt werden, um sich überhaupt einen Ball und Torstangen leisten zu können. Schließlich fand man, beim Bauer Höttgen in Kleinenbroich, eine buckelige Wiese. Diese wurde für 50 Mark im Jahr gepachtet. Das erste Spiel fand gegen den BV 04 statt und wurde mit 4:2 gewonnen.


Screenshot der Homepage vom VfL Benrath, aufgenommen am 18.05.2013

Bildquelle: Screenshot der Homepage vom VfL Benrath (www.vflbenrath.de), aufgenommen am 18.05.2013

1910 bestand der Verein bereits aus 43 Mitgliedern. In der Saison 1913/14 erzielte der VfL seinen ersten großen Erfolg. Im Entscheidungsspiel der Bezirksmeisterschaft gewannen sie mit 2:1 gegen Preußen Düsseldorf und wurden damit Meister in der C-Klasse. Dadurch stiegen sie in die B-Klasse auf. In den nächsten zwei Jahrzehnten spielte der Verein ganz oben im Fußball mit. 1930 stand der VfL Benrath im Endspiel um die deutsche Meisterschaft gegen Eintracht Frankfurt. Nach einem spannenden Spiel verlor der VfL mit 0:1. Trotz der Niederlage war dies eine große Leistung für den Verein. Auch in den Jahren 1932, 1933, 1934 und 1935 nahmen sie an den Endspielen der deutschen Meisterschaft teil.

In den Jahren 1934 und 1935 wurde der Verein Niederrheinmeister. Einer der größten Erfolge gelang dem Verein 1954. In diesem Jahr wurden sie, mit Trainer Franz Linken, deutscher Amateurmeister. Im Jahr 1976 feierte der VfL Benrath sein 70-jähriges Vereinsjubiläum. Zu diesem Anlass wurden zwei herausragende Sänger verpflichtet. Diese heizten die Stimmung, im überfüllten DEMAG-Saal, ordentlich ein. In diesen Jahren spielte der Verein in der Landesliga weit oben mit.

In den 80ern kam der Umbruch

1980 wurde in dem Sportverein eine Leichtathletik Abteilung gegründet, so erweiterte der Verein die Vielfalt im sportlichen Bereich. Die Fußballsaison 1980/81 war für den VfL alles andere als leicht. Am Ende der Saison schaffte sie gerade noch den Klassenerhalt. Im Jahre 1983 gab es im Verein einen großen Umbruch. Er war nicht mehr bereit Unsummen an Geld für Spieler auszugeben und setzte mehr auf die Jugendförderung. Nach schwachen Jahren in der Fußballabteilung, gab es erfreuliches aus der Schwimmabteilung. Die Wasserballer haben den Aufstieg geschafft und sorgten so für eine Belebung des Sportvereins.

In den 90er Jahren ging es bei den Fußballern wieder leicht Bergauf. In der Saison 1991/92 fehlte nur ein Tor zum Aufstieg in die Verbandsliga. Auch in der nächsten Saison wurde ein guter fünfter Platz erzielt. Den Wiederaufstieg schaffte der VfL in der Saison 1994/95. Im Jahr 1996 stand das 90-jährige Vereinsjubiläum im Mittelpunkt. Unter den Gästen waren unter anderem auch Sponsoren und Spieler der Meistermannschaft 1957. 1997/98 schaffte der Verein, den langersehnten Aufstieg in die Landesliga. Dort konnten sie sich nicht lange halten und stiegen 1999/2000 wieder in die Bezirksklasse ab.

Im Jahre 2004 wurde der Sportplatz erneuert. Der Aschenplatz wurde gegen einen Kunstrasenplatz getauscht. Die alte Flutlichtanlage wurde gegen eine leistungsfähige Lichtmastanlage gewechselt. Trotz des neuen Platzes stiegen sie in demselben Jahr wieder in die Bezirksklasse ab. 2006 feierte der Verein sein 100-Jähriges Vereinsjubiläum.

Fußball im VfL Benrath

Fußball spielt in Benrath schon immer eine wichtige Rolle. Gespielt wird in der Bezirkssportanlage an der Karl-Hohmann-Strasse. Das Stadion besitzt ein Rasenspielfeld mit einer 400 Meter Tartan-Rundlaufbahn. Eine leichtathletische Anlage ist dort auch vorhanden. Auch gibt es ein Kunstrasen-Spielfeld mit einer Flutlichtanlage, ein Tennen-Spielfeld mit Flutlichtanlage sowie ein Rasen-Kleinspielfeld mit Flutlichtanlage. Das Hauptspielfeld hat ein Fassungsvermögen für bis zu 7000 Zuschauer, davon sind 1200 überdachte Sitzplätze.

Aktuell sind im VfL Benrath drei Mannschaften im Seniorenbereich am Spielen. Die 1. Mannschaft spielt in der Bezirksliga, die 2. Mannschaft in der Kreisliga B und die 3. Mannschaft in der Kreisliga C. Besonders stark vertreten ist der Jugendbereich. Hier fängt es schon bei den Bambinis mit vier bis sechs Jahren an. Weiter geht es über die F-Jugend bis hin zur A-Jugend. Der Verein legt, bei der Jugendarbeit, großen Wert auf Soziale-, Sportliche- und Allgemeine Aspekte.

Weitere Sportarten im VfL Benrath

Neben den Fußball sind in Benrath noch weitere Sportarten vertreten. 1968 wurde eine Schwimmabteilung gegründet. Diese hat aktuell circa 350 Mitglieder. Auch hier wird großen Wert auf die Nachwuchsförderung gelegt. Die Abteilung besteht zu einem Drittel aus Kindern unter 10 Jahren. Seit 35 Jahren gibt es im VfL Benrath eine Leichtathletik Abteilung. Einige der Gründungsmitglieder sind auch heute noch aktiv. Hier wird sich einmal die Woche zum Training getroffen. Im Sommer auf der VfL Anlage und im Winter wird in der Halle trainiert.